Hoch lebe das Design des 19. Jahrhunderts: Zementfliesen sind zurück!

Sie kamen im 19. Jahrhundert auf. Und wer unsanierte Gründerzeitwohnungen kennt oder auch nur in einem alten Torbogen steht, wird ihnen mit hoher Wahrscheinlichkeit begegnen. Die Rede ist von den Zementfliesen. Dass sie seit Jahren wieder beliebt sind, wundert uns nicht. Ihre geometrischen Muster und gedeckten Farben sind einfach zu schön, um sich nicht eine Stelle in der Wohnung zu wünschen, an der sie verlegt werden könnten. Oder gleich mehrere. Weil viele kleine Manufakturen Sonderwünsche erfüllen und spezielle Muster nachfertigen können, werden die Fliesen oft auch bei Renovierungen alter Bausubstanz eingesetzt.

Die Herstellung ist Handarbeit. Die meisten Firmen, auch solche aus Deutschland, lassen ihre Fliesen in Marokko oder Spanien fertigen. Übrigens werden sie nicht wie Keramikfliesen gebrannt, sondern gepresst und getrocknet. Klassischerweise sind Zementfliesen mit Jugendstilornamenten geschmückt, da sie in dieser Zeit aufkamen. Aber inzwischen gibt es auch moderne Muster und andere alte, die erstaunlich modern wirken.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (Пока оценок нет)
Loading...
Like this post? Please share to your friends:
Leave a Reply

− 7 = 2

;-) :| :x :twisted: :smile: :shock: :sad: :roll: :razz: :oops: :o :mrgreen: :lol: :idea: :grin: :evil: :cry: :cool: :arrow: :???: :?: :!:

map